Die Idee:

Wir sammeln gebrauchte Fahrräder um sie anschließend an Geflüchtete weiterzugeben.
Denn Mobilität ist ein zentraler Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe. Wenn neue Mitbürger in Deutschland nicht die Möglichkeit bekommen sich in ihrem neuen Umfeld zu bewegen und dieses zu erkunden, bleiben sie zwangsläufig unter sich und werden nicht zu einem Teil der Gesellschaft.

Wir unterstützen Geflüchtete bei der selbstständigen Reparatur und vermitteln dabei Deutschkenntnisse und Verkehrsregeln. 
Sprachkenntnisse und alltägliche Kontakte zu Mitbürgern eröffnen die Chance die Gesellschaft zu bereichern. Kontaktförderung hilft  beiden Seiten ein Verständnis füreinander zu entwickeln.

Wir fördern ehrenamtliches Engagement von neuen und alteingesessenen Bürgern in Bremen.
Menschen können sich in unseren Werkstätten engagieren, dabei neue Menschen kennenlernen, ihre Sprachkenntnisse verbessern und sich ein paar neue Fertigkeiten aneignen.

Wenn du uns bei diesem Vorhaben unterstützen möchtest, kannst du dies mit Zeit-, Geld- oder Sachspenden tun.  

Kurzdoku ZDF (SOS-Kinderdorfzentrum)

Mitmachen?

Du möchtest dich bei "Fahrräder für Flüchtlinge" engagieren?

Wir suchen weitere Freiwillige die mitschrauben möchten.

Nimm Kontakt zu uns auf!

Kurzdoku

Partner